Projektmanagement

Das Unternehmen MAGO (Markus Goffin) beschäftigt sich im Kerngeschäftsfeld mit Webdesign bzw. Webprogrammierung. Im Wesentlichen besteht das Kerngeschäft darin den Zielgruppenteilnehmer Internetauftritte optisch und technisch zu gestalten und zu erstellen um eine professionelle Außendarstellung im Online-Bereich zu gewährleisten.

Das Leistungsportfolio umfasst die folgenden Leistungsgruppen:

 

     Webdesign => kreative (optische) Gestaltung von Internetauftritten

     Webprogrammierung => technische Gestaltung und Umsetzung von Internetauftritten    

 

sowie

 

     Webhosting => Aktualisierung, Pflege und Wartung von Internetauftritten

 

Erweiterte Leistungsangebote:

 

=> Affiliate Marketing

=> Content Marketing

=> SEO Beratung

 

Angesprochen werden insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, in denen keine explizite organisatorische Einheit (IT-Stabsabteilung) zur Deckung des notwendigen Bedarfs vorhanden ist sowie Unternehmen, die alle online-relevanten Aufgaben bewusst auslagern und an externe Dienstleister übertragen.

 

Der Nutzen für den Kunden liegt im Wesentlichen darin, dass eine kompetente Person eine professionelle Abwicklung der beabsichtigten Homepage-Projekte des Kunden inhaltlich und technisch plant und umsetzt und dem Kunden fehlende Kenntnisse im relevanten Bereich IT ersetzt. Dadurch kann der Kunde sich voll auf sein Kerngeschäft konzentrieren und weiß alle seine Homepage betreffenden Aspekte absolut leistungsorientiert betreut.

 

Das Unternehmen wird als Einzelunternehmen geführt. Die Leistungen sind im Vergleich zum relevanten Wettbewerb verhältnismäßig niedrigpreisig und werden direkt im Home-Office bzw. an der erforderlichen Leistungsstelle beim Kunden erbracht.

 

Alle anfallenden Aufgaben werden zunächst von der MAGO selbst ausgeführt. Folgende Vorteile sollen die Kunden zu einer Inanspruchnahme der Dienstleistungen bewegen:

 

Fach- und branchenübergreifende, kompetente Erfahrungen aus einer Hand

Vollständige Leistungsorientierung zur Vermeidung von Fixkosten

Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Kenntnisse über den Zielmarkt und seine relevanten Prozesse, Dienstleistungen,

Marktteilnehmer sowie Kontakte zu Netzwerkpartnern, potenziellen Kunden,

Entscheidern und Meinungsbildnern im relevanten Marktumfeld sind

Aufgrund mehrjähriger praktischer Erfahrung vorhanden.

 

Affiliate-Marketing

 

Affiliate-Systeme affiliate „angliedern“ sind "Internet" basierte Vertriebslösungen, bei denen meistens ein kommerzieller Anbieter seine "Vertriebspartner" erfolgsorientiert durch eine "Provision" vergütet. Der Produktanbieter stellt hierbei seine Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate auf seinen Seiten zur Bewerbung der Angebote des Kooperationspartners verwenden oder über andere Kanäle z. B."Keyword-Advertising", "E-Mail-Marketing" einsetzen kann.

Affiliate-Systeme basieren auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Die Vermittlung geschieht in der virtuellen Welt des WWW durch einen Link. Ein solcher Affiliate-Link enthält einen speziellen Code, der den Affiliate eindeutig beim Händler identifiziert. Vereinfacht heißt das: durch den Link mit Partnerkennung erkennt der Händler, von wem der Kunde geschickt wurde. Provisioniert werden die reinen Klicks auf das Werbemittel "Click-Through-Rate", die Übermittlung qualifizierter Kundenkontakte "Leadgenerierung" oder der Verkauf („Sale“). Es gibt eine Vielzahl möglicher Kombinationen und Varianten. Im Gegensatz zum Merchant wörtlich: "Händler"; hier auch Programm-Anbieter oder -Betreiber), der "Ware" oder "Dienstleistung" anbietet, fungiert der Affiliate also lediglich als Schnittstelle zwischen Händlern und potenziellen Kunden.

 

SEO-SEM

Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization (SEO) bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseite im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen "NaturalListings“auf höheren Plätzen erscheinen.

Suchmaschinenoptimierung SEOist ein Teilgebiet des "Suchmaschinenmarketing".

 

Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing, SEM) ist ein Teilgebiet des "Online-Marketing" und umfasst alle Werbe-Maßnahmen zur Gewinnung von Besuchern für eine "Webpräsenz" über "Suchmaschine".

Suchmaschinenmarketing wird unterteilt in Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising, SEA) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO). Häufig wird SEM auch noch als Synonym für Suchmaschinenwerbung verwendet, was sich auf die Einblendung von Werbe-Anzeigen, sog. "Sponsorenlink" (Paid Listing), die nach dem Prinzip des "Keyword-Advertising" auf der Suchergebnisseite dargestellt werden, bezieht.

 

Content Marketing

 

Content Marketing ist eine Marketing -Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten durch Profile individualisierte Personen anspricht, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.

 

Im Gegensatz zu werbenden Techniken, wie Anzeigen, Banner oder Werbespots, stellen die Inhalte des Content Marketings nicht die positive Darstellung des eigenen Unternehmens mit seinen Produkten in den Mittelpunkt, sondern bieten nützliche Informationen, weiterbringendes Wissen oder anziehende Unterhaltung. Content Marketing orientiert sich in der Ansprache und der Thematik an Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen. Seine Ziele erreicht das Content Marketing, indem es den Inhaltsproduzenten als Experten, Berater und Entertainer profiliert, der Kompetenzen, Know-how und Wertversprechen durch den Inhalt demonstriert, statt sie nur zu behaupten.

 

Inhalte im Sinne des Content Marketings können z. B. Texte, Bilder, Videos, Podcast oder (Info-)Grafiken sein.

 

Content Marketing veröffentlicht seine Inhalte auf Unternehmenswebsites, eigenen Blog, auf Social Media - Plattformen wie Twitter, Facebook oder Google+, auf Plattformen für nutzererzeugte Inhalte wie YouTube oder Flickr oder über klassische Public Relations und Online-PR. Weitere Publikationsformen sind E-Book, White_Paper, (Online)- Präsentation, Newsletter und Microsite.

 

Content Marketing wird auch als Suchmaschinenmarketing - und Inbound Marketing -Technik eingesetzt. Im Suchmaschinen-Marketing machen Inhalte, mit den passenden Keyword durchgesetzt, Websites findbar. Das Inbound-Marketing setzt wertvolle Inhalte für die Leadgenerierung ein und bietet sie im Tausch gegen Personenbezogene Daten an.

 

Cloud

Cloud-Computing (selten auch: Rechnerwolke) umschreibt den Ansatz, abstrahierte IT-Infrastrukturen (z. B. Rechenkapazität, Datenspeicher, Netzwerkkapazitäten oder auch fertige "Software as a Service" dynamisch an den Bedarf angepasst über ein Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Aus Nutzersicht scheint die zur Verfügung gestellte abstrahierte IT-Infrastruktur fern und undurchsichtig, wie in einer „Wolke“ verhüllt, zu geschehen. Angebot und Nutzung dieser Dienstleistungen erfolgen dabei ausschließlich über definierte technische "Schnittstelle" und "Kommunikationsprotokoll". Die Spannbreite der im Rahmen von Cloud-Computing angebotenen Dienstleistungen umfasst das komplette Spektrum der Informationstechnik und beinhaltet unter anderem "IT-Infrastruktur" (z. B. Rechenleistung, Speicherplatz)

 

OffPage-Optimierung

Die OffPage-Optimierung findet fernab der eigenen zu optimierenden Seite statt. Es geht in diesem Arbeitsbereich um die Herausbildung einer Linkstruktur mit anderen Webseiten, um sich besser in bestimmten thematischen Bereichen zu positionieren. Das heißt man stellt in der Regel eine Recherche an, welche thematisch passenden Internetseiten zu sogenannten "Textlinktausch" werden. Ein großes Bestreben des SEO liegt darin, Partner zu finden, die selbst eine optimale Linkstruktur und einen hohen "Pagerank" aufweisen.

Denn mittlerweile genügt es nicht mehr alleine, die Relevanz von Webseiten zu erhöhen. Ein gutes Listing und eine gute Sichtbarkeit in Suchmaschinen sowie die Quantität und Qualität der eingehenden Links auf eine Website "Rückverweis" sollten mit in Betracht gezogen werden. Auch der Einsatz sogenannter Link Research Tools kann sich lohnen, welche die besten Unterseiten auf einer "Domain" durchforsten. Zudem ist die Ausgestaltung des "Linktext" der Backlinks essentiell für die Platzierung für bestimmte Suchwörter. Dieser Bereich der Suchmaschinenoptimierung wird als „OffPage-Optimierung“ bezeichnet. („Online-Tool“)

 

CMS 

Content Management System

Ein Content Management System (CMS) ermöglicht dem Betreiber einer Webseite, ohne Programmierkenntnisse die Inhalte zu bearbeiten. Das bedeutet natürlich nicht, dass nur Nicht-Programmierer ein CMS einsetzen. Im Gegenteil, die Webseiten werden heutzutage kaum noch manuell erstellt. Die Programmierarbeit wird in der Regel in die Entwicklung von Content Management Systemen gesteckt, mit denen wiederum Webseiten generiert werden. Durch diese Art der Erstellung spart man viel Zeit und Geld.

 

Die Kosten!
Was kostet ein Content-Management-System?
Wer die Anschaffung eines Content-Management-Systems plant, wird Grundsätzlich mit 2 Punkten auseinandersetzten.

Was bietet das CMS (welche Anforderungen stelle (haben) wir)
Was kostet das CMS (was sind wir bereit dafür zu zahlen?)

Wenn man hier eine genaue Aussage tätigen möchte, oder dem System einen Preiszettel umhängen möchte, ist das fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Aber nun einige mögliche Beispiele, um ein Gefühl zu erhalten.

Beispiel 1 (CMS Kosten 0 Euro)
Man möchte eine Private Homepage ins Internet geben und hat selbst Interesse an der Thematik Internet, HTML und Webseiten und ist nicht ganz unbegabt auf diesem Gebiet.  
Man entscheidet sich für ein kostenloses Free CMS oder Open Source CMS System, setzt sich hin und lernt den Umgang mit dem System. Hier Fallen nur die Kosten für ihre Zeit an. So kann man natürlich auch eine Firmenwebseite erstellen, wenn man jemanden hat oder einstellt der sich um das System kümmert. Es fallen nur die Kosten für die Arbeitszeit an.

Beispiel 2 (CMS Kosten 499 Euro)
Sie haben eine kleine Firma und möchten sich nun auch im Internet Präsentieren. Hier findet man oft solche Standardangebote. Diese beinhalten meist die Installation eines Free CMS oder Open Source CMS Systems oder auch kostenpflichtiger kleinerer Systeme. Des Weiteren beinhaltet diese Pauschale oft  noch eine Anpassung des Designs an ihre Wünsche (in gewissem Rahmen). Um den Inhalt der Webseite zu pflegen gibt es dann 2 Möglichkeiten.
1. Man muss dies selbst machen. (mit den diversen Handbüchern der Anbieter und auch Kurzschulungen ist das kein Problem)
2. Man beauftragt wieder diese Firma und bezahlt für Pflege dann übliche Stundensätze (40-100 Euro/Stunde)

Beispiel 3 (CMS Kosten 100.000 Euro)
Sie haben eine mittelgroße Firma. Möchten Produkte auch über das Internet vertreiben. Haben eine bestehendes Warenwirtschaftssystem (Axapta, SAP, ERP..) und möchten dieses System nun mit einem Internetauftritt oder Onlineverkauf erweitern. Hier ist es nun nicht mehr wirklich entscheidend ob das CMS System kostenlos ist oder für das Grundsystem 20.000 Euro kostet. Hier fallen die Kosten für die Einbindung und Entwicklung der Schnittstelle an das bestehende System an. Diese Kosten sind dann weitaus höher, als die Kosten für das Grundsystem. Viele Firmen die solche Systeme anbieten verwenden als Grundsystem oft ein freies Open Source CMS System und Programmieren die Schnittstellen und Erweiterungen dazu.
Man muss hier aber auch immer mit weiteren Kosten rechnen, für Erweiterungen und Wartungen für das System. Man bekommt hier oft Wartungs- und Serviceangebote von 10.000 Euro aufwärts im Jahr.

Beispiel 4 (CMS Kosten 100.000.000 Euro/Jahr)
Sie denken, 100.000.000 Euro/Jahr für ein CMS System, das gibt es doch nicht! Sie irren!! Es gibt viele! Hier handelt es sich meist um international tätige Großfirmen. CMS Systeme die in vielen Sprachen auf großen Serverfarmen international laufen. Bei diesen Kosten sind dann aber noch keine Hardwarekosten, oder die 1000 Personen die sich um den Inhalt der Webseiten kümmern inkludiert.
 

Mit diesen Beispielen sollte man ungefähr ein Gefühl bekommen, was möglich ist und welche Kosten anfallen können.

 

 

Entheal®-Agentur für Visual Audio Media Webdesign

by MAGO

Erstellung einer integrierten Lösung für einen Premium-Internetauftritt, bestehend aus zentralem CMS, Website, Mobile Site, Social Media Strategie, Monitoring/Statistik aller Kanäle, Redaktion (Blog und Facebook), Design, Versandhandel-Setup inkl. Logistik.

Betrieb und Online Marketing.

 

Konzeption

Design

Redaktion/Content

Community Management

Frontend-Programmierung

Backend-Programmierung

Systemintegration

Monitoring

Hosting

 

Entheal®-Agentur für Visual Audio Media Webdesign

by MAGO

 

 

BERATUNG:

Technische Konzeption und Umsetzbarkeit, Informationsarchitektur

DEVELOPMENT:

CMS/CRM, Systemintegration, Social Media (Facebook, OpenSocial), Web- und Microsites, Flash, Mobile, Apps für iPad/iPhone und Android, Werbemittel

GRAFIK:

Screendesign (Layout, Interface Design) Usability, Flash Design

METRIKEN:

OnSite (Google Analytics, Webtrends, Omniture, Piwik), OffSite (RSS, Blogs, Foren, Alerts), Social Media (Facebook, Twitter, Youtube, etc.), Aggregationsmetriken

HOSTING:

Server-Setup und -Sizing, Hochverfügbarkeit in virtuelle Umgebungen, Media-Streaming, Integrationslösungen, Server-Monitoring

 

 

Markus Goffin

 

Darüber hinaus bin ich in der Lage Online-Projekte ganzheitlich zu unterstützen.

Ich …

bin kreativ und liefere Ideen

unterstütze Sie in der Konzeption

biete redaktionelle Betreuung

kenne mich aus mit SEO/SEM

interessieren mich für den ROI (Return on Information) meiner Arbeit – Monitoring, Analyse, Optimierung

habe Erfahrung mit großen Kunden und Projekten

finde pragmatische Lösungen

habe einen umfassenden Blick auf Projekte, strukturieren und denke mit!

 

 

 Multiprojekt- Internetmanagement „Cloud-Computing“

Multiprojekt - Internetmanagement ist die Bezeichnung für das Arbeiten mit mehreren Projektaufgaben gleichzeitig.

Sehr umfangreiche Projekte lassen sich in Teilprojekte zerlegen und von mehreren Personen getrennt bearbeiten. Später werden diese Teilprojekte wieder zu dem Hauptprojekt zusammengefasst.

Durch das Einfügen von Teilprojekten in einem Hauptprojekt wird eine dynamische Verknüpfung zwischen den Projekt-Dateien hergestellt

Damit entsteht folgender Vorteil:

Werden auf Teilprojektebene Änderungen gemacht (z.B. von den Projektleitern), so sind diese Änderungen automatisch vom Hauptprojekt aus erkannt.

Werden diese Teilprojekte von denselben Ressourcen bearbeitet, so besteht die Möglichkeit, durch Verwenden eines Ressourcenpools, projektübergreifendes Ressourcenmanagement zu betreiben.

Ressourcenkonflikte kann man damit über mehrere Projekte hinweg erkennen und beseitigen.

 

Teilprojekte „erstellen“

Sie haben ein Projekt, ich mit meinen Mitarbeitern Teile dieses in, z.B. zwei Teilprojekte, um es dann zu bearbeiten.

Wir erstellen zunächst diese beiden Teilprojekte und eine Ressourcenpool-Datei, in der wir Ihre Ressourcen erfassen.

Diese Teilprojekte können wir später zu einem sogenannten Hauptprojekt zusammenfassen, d.h. konsolidieren.

 

Aufgabe

Lösungsweg

Arbeitsschritte

Konsolidierung des Projektes

Besprechung

Übergabe des Projekts

Zusammenfassung der Leistungen:

Web & Programming:
CSS
CSS3
HTML
HTML5
Javascript
jQuery
PHP
MySQL
Web Design
App Design
Distribution & Marketing:
Advertising
Affiliate Marketing
Direktmarketing
Freelance Marketing
Google AdSense
Google AdWords
Google Analytics
Internet Marketing
Linkbuilding
Marketing
SEM
SEO
Social Media Marketing
Design & Media:
Grafik Design
Logo Design
Produce Design
Shop Design